View job here

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – realisieren ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und Literatur.

Die Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele richten sich an junge Menschen im Alter zwischen 11 und 21 Jahren und veranstalten das Theatertreffen der Jugend, das Tanztreffen der Jugend, das Treffen junger Autor*innen und das Treffen junge Musik-Szene.


Wir suchen zum 01.01.2021 eine

Persönlichkeit mit Kommunikationsstärke und Einfühlungsvermögen als

Leitung der Bundeswettbewerbe (w/m/d)

Die Stelle ist bis befristet bis 31.12.2021.

Eine Verlängerung wird angestrebt.


Ihre Aufgaben - Gestalten, mitwirken, teilhaben.

  • Weiterentwicklung eines Gesamtkonzeptes sowie Konzeption und Realisierung des Programmes für Themenschwerpunkte und verschiedene Formate der Bundeswettbewerbe unter Berücksichtigung aktueller Trends, Entwicklungen und Diskurse
  • Entwicklung der Gesamtdramaturgie aller öffentlichen Veranstaltungen sowie Konzeption des inhaltlichen Rahmenprogramms
  • Inhaltlich-wissenschaftliches Aufarbeiten der Festivalthemen unter Berücksichtigung künstlerisch/ästhetischer und dramaturgischer Schwerpunktsetzungen
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung bestehender Kommunikations- und Marketingkonzepte einschließlich Aufbereitung der Projektmaterialien und redaktioneller Aufgaben
  • Strategische Planung der Kommunikationsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsabteilung
  • Auswahl der Jurymitglieder und Leitung der Jurysitzungen
  • inhaltliche Konzeption der Jury-Diskussionen sowie qualitative Klassifizierung der Einsendungen zu den Wettbewerben für die Jurysitzungen
  • Beantragung und Steuerung der Drittmittel beim Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Verantwortung über das Projekt- und Finanzcontrolling, Evaluation sowie Erstellung des Abschlussberichts für die Kooperationspartner und Zuwendungsgeber

 

Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

  • mehrjährige Berufserfahrung in Kulturinstitutionen, bestenfalls im Festivalbetrieb
  • einen Hochschulabschluss - idealerweise im geisteswissenschaftlichen oder kulturpädagogischen Bereich oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Kulturellen Bildung in den Segmenten Theater, Tanz, Literatur und/oder Musik sowie in der Personalführung
  • Verständnis einer diversitätsorientierten Kulturpraxis
  • Kommunikations- und Netzwerkkompetenz, Repräsentations- und Teamfähigkeit

 

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 13) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen, unabhängig von ihrer Herkunft oder persönlichem Hintergrund. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Kontakt:

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Dr. Christina Schulz unter 030 254 89 131 gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie gerne um einen Hinweis auf aus Ihrer Sicht wegweisende Modelle und vorbildliche Institutionen im Bereich der Kulturellen Bildung und Jugendarbeit ergänzen können.

Bitte bewerben Sie sich mit allen relevanten Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, aussagekräftige Zeugnisse/Zertifikate) bis zum 18.10.2020 ausschließlich unter dem Online Bewerben-Link.

Nähere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu.

Wir können Ihnen Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstanden sind, nicht erstatten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!